Die Nachteile für die Bürgerinnen und Bürger von Erfweiler-Ehlingen

Die im Tagebau in Rubenheim gewonnenen Gesteinsmengen und das benötigte Verfüllmaterial werden schwerpunktmäßig über die L 231 hin und her transportiert. Unser Ort wird und ist bereits am stärksten von diesem Schwerlastverkehr betroffen, da der kürzeste Weg zur B 423 nun mal durch Erfweiler-Ehlingen führt.

 

Die nachfolgend aufgeführten erheblichen Nachteile sind bereits entstanden bzw. sind noch zu erwarten:

 

1. Gefährdung der Fußgänger, insbesondere der Kinder und älteren Mitbürger.

Es gibt Bürgersteige im Ort, die stellenweise nur 60cm breit sind.

 

2. Unsere Kinder und Enkel werden als Schulbusinsassen im Gegenverkehr mit den großen 30/40-Tonner-LKW auf der schmalen und kurvenreichen L 231 zwischen Erfweiler-Ehlingen und Rubenheim sowie in der engen Ortsdurchfahrt in unnötige Gefahr gebracht.

 

3. Gefährdung unserer Gesundheit durch Lärm-, Schmutz- und Staubbelastung. Im Bereich der Rubenheimer Straße Staub auf parkenden Autos und Häusern sowie immer wieder von LKW´s gefallene Gesteinsstücke auf der Straße und am Straßenrand.

 

4. Beschädigung und Verschmutzung unserer Straßen. Dadurch steigende Unfallgefahr sowie hohe Reparatur- und Unterhaltungskosten.

 

5. Wertminderung unserer Häuser und Grundstücke, weil insbesondere in der Rubenheimer Straße es immer schwerer wird, Häuser und/oder Grundstücke zu veräußern und Häuser oder Wohnungen zu vermieten.

 

 

Es kann und darf nicht sein, dass die Einwohner eines Ortes wegen den finanziellen Interessen eines einzelnen Unternehmers derartige Belästigungen in Kauf nehmen müssen. Gefährliche Situationen, Lärm, Dreck und die Beschädigung und Verschmutzung unserer Straßen über Jahre hinaus.

____________________________________________________________________________________________

 

Im Bereich der 1,9 km langen Ortsdurchfahrt (Rubenheimerstrasse) mit ihren Steil- und Gefällstrecken, den engen Kurven, schmalen Bürgersteigen und den teilweise unübersichtlichen Grundstücks- und Garagenausfahrten entstehen, trotz der eingerichteten 600m langen Tempo-30-Zone, für die Anwohner und alle anderen Verkehrsteilnehmer durch den Schwerverkehr täglich gefährliche Situationen.

 

In der gesamten Ortsdurchfahrt gibt es keinen Zebrastreifen und keine Überquerungshilfen.

 

Es gibt auch keine zusätzlichen Hinweise auf das Tempo-30-Limit wie z.B. eine aufgebrachte Fahrbahnmarkierung (Zahl 30) in den Anfangsbereichen der Geschwindigkeitsbegrenzung.

 

Ab dem Ortsende in Richtung Rubenheim ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung für

LKW ab 3,5 t ausgeschildert.

Beschädigung der Straßen

 

Laut Aussage des Landesamtes für Straßenbau ist der Begegnungsverkehr auf der L 231 zwischen Erfweiler-Ehlingen und dem Kalkstein-Tagebau in Rubenheim "weitestgehend möglich, ohne die Bankette zu überfahren".

 

Diese Bilder widerlegen diese Aussage.

Sprüche und Zitate

Wenn irgendwo zwischen zwei Mächten ein noch so harmlos aussehender Pakt geschlossen wird, muss man sich sofort fragen, wer hier umgebracht werden soll.

 

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck

(1815 - 1898), preußisch-deutscher Staatsmann und 1. Reichskanzler

In der Politik brauchen wir wirklich Männer mit Wissen, Erfahrung und auch noch genug Charakter, um Versuchungen zu widerstehen.

 

Calvin Coolidge

(1872 - 1933), US-amerikanischer republikanischer Politiker, 30. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

 

Es gibt zwei Arten von Menschen:

Solche, die Bananenschalen auf den Boden werfen,

und solche, die sie aufheben.

 

NN

 
Wer sein Recht nicht wahret, gibt es auf.
 

Ernst Raupach

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

 

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck

(1815 - 1898), preußisch-deutscher Staatsmann und 1. Reichskanzler